Bundesverwaltungsgericht

   
2017JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
2016JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
2015JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
2014JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
2013JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
2012JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
2011JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
2010JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
2009JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
2008JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
2007JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
2006JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
2005JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
2004JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
2003JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
2002JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
1997JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

März 2017

BVerwG 1 VR 1.17 - Beschluss vom 21.03.2017
Eingestellt am 24.03.2017
Entscheidung anfordern
PDF-Datei herunterladen

Keine Anordnung der aufschiebenden Wirkung bei Abschiebungsanordnung gegen Algerier

Sachgebiet:
Ausländerrecht RSS
Leitsätze:

1. Die auf Vorschlag des Vermittlungsausschusses in das Zuwanderungsgesetz aufgenommene Regelung in § 58a AufenthG ist nicht wegen Überschreitens der Kompetenzgrenzen des Vermittlungsausschusses (formell) verfassungswidrig.

2. Für eine auf Tatsachen gestützte Gefahrenprognose im Sinne des § 58a Abs. 1 Satz 1 AufenthG bedarf es keiner konkreten Gefahr im Sinne des Polizeirechts, vielmehr genügt auf der Grundlage einer hinreichend zuverlässigen Tatsachengrundlage eine vom Ausländer ausgehende Bedrohungssituation im Sinne eines beachtlichen Risikos, das sich jederzeit aktualisieren und in eine konkrete Gefahr umschlagen kann.

3. Bei der Abschiebungsanordnung hat die zuständige Behörde in eigener Verantwortung zu prüfen, ob der beabsichtigten Abschiebung ein zielstaatsbezogenes Abschiebungsverbot nach § 60 Abs. 1 bis 8 AufenthG entgegensteht. Ein nach Bekanntgabe der Abschiebungsanordnung beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gestellter Asylantrag steht dem Vollzug einer Abschiebungsanordnung nicht entgegen.

Zum Volltext

BVerwG 1 VR 2.17 - Beschluss vom 21.03.2017
Eingestellt am 27.03.2017
Entscheidung anfordern
PDF-Datei herunterladen

Abschiebungsanordnung gegen einen der radikal-islamistischen Szene zuzuordnenden Gefährder

Sachgebiet:
Ausländerrecht RSS
Leitsätze:

1. Die auf Vorschlag des Vermittlungsausschusses in das Zuwanderungsgesetz aufgenommene Regelung in § 58a AufenthG ist nicht wegen Überschreitens der Kompetenzgrenzen des Vermittlungsausschusses (formell) verfassungswidrig.

2. Für eine auf Tatsachen gestützte Gefahrenprognose im Sinne des § 58a Abs. 1 Satz 1 AufenthG bedarf es keiner konkreten Gefahr im Sinne des Polizeirechts, vielmehr genügt auf der Grundlage einer hinreichend zuverlässigen Tatsachengrundlage eine vom Ausländer ausgehende Bedrohungssituation im Sinne eines beachtlichen Risikos, das sich jederzeit aktualisieren und in eine konkrete Gefahr umschlagen kann.

3. Bei der Abschiebungsanordnung hat die zuständige Behörde in eigener Verantwortung zu prüfen, ob der beabsichtigten Abschiebung ein zielstaatsbezogenes Abschiebungsverbot nach § 60 Abs. 1 bis 8 AufenthG entgegensteht. Ein nach Bekanntgabe der Abschiebungsanordnung beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gestellter Asylantrag steht dem Vollzug einer Abschiebungsanordnung nicht entgegen.

Zum Volltext

BVerwG 4 BN 40.16 - Beschluss vom 14.03.2017
Eingestellt am 29.03.2017
Entscheidung anfordern
PDF-Datei herunterladen
Sachgebiet:
Bau- und Bodenrecht, einschließlich der immissionsschutzrechtlichen Genehmigungen für Windkraftanlagen, sofern der Schwerpunkt der Sache im Bau- und Bodenrecht liegt RSS

Zum Volltext

BVerwG 3 B 20.16 - Beschluss vom 13.03.2017
Eingestellt am 29.03.2017
Entscheidung anfordern
PDF-Datei herunterladen
Sachgebiet:
Lastenausgleichsrecht einschließlich der Schadenfeststellungen RSS

Zum Volltext

BVerwG 4 B 8.17 - Beschluss vom 09.03.2017
Eingestellt am 28.03.2017
Entscheidung anfordern
PDF-Datei herunterladen
Sachgebiet:
Naturschutzrecht und Landschaftsschutzrecht RSS

Zum Volltext

BVerwG 6 B 27.17 - Beschluss vom 09.03.2017
Eingestellt am 28.03.2017
Entscheidung anfordern
PDF-Datei herunterladen
Sachgebiet:
Rundfunkrecht einschl. Recht der Rundfunkanstalten, Filmrecht einschl. Filmförderungsrecht, Recht der neuen Medien und Presserecht RSS

Zum Volltext

BVerwG 6 B 53.16 - Beschluss vom 07.03.2017
Eingestellt am 22.03.2017
Entscheidung anfordern
PDF-Datei herunterladen

Befangenheit eines ehrenamtlichen Richters als Kreistagsmitglied

Sachgebiet:
Polizei- und Ordnungsrecht RSS
Leitsätze:

1. Die Besorgnis der Befangenheit kann nach Urteilserlass und Eintritt der Bindungswirkung (§ 318 ZPO) mit Blick auf die Prozessordnungsmäßigkeit dieser Entscheidung nicht mehr geltend gemacht werden (stRspr).

2. Ein ehrenamtlicher Richter verletzt seine Pflicht zur Anzeige eines Befangenheitsgrundes aus § 54 Abs. 1, Abs. 3 VwGO i.V.m. § 48 ZPO, wenn er in einem Anfechtungsprozess, in dem Gegenstand auch ein Widerspruchsbescheid des Kreises ist, nicht auf seine Stellung als Kreistagsmitglied hinweist.

3. Das Gericht verletzt das rechtliche Gehör der Beteiligten, wenn ein ehrenamtlicher Richter seiner Pflicht zur Selbstanzeige gemäß § 54 Abs. 1 VwGO i.V.m. § 48 ZPO nicht nachgekommen ist.

4. Der mit einem Befangenheitsantrag für den betroffenen Richter eintretende Stillstand des Verfahrens gem. § 54 Abs. 1 i.V.m. § 47 Abs. 1 ZPO erfasst nicht die Abfassung eines bereits gefällten Urteils, bei dem durch Bekanntgabe des Tenors Bindungswirkung gemäß § 173 Satz 1 VwGO i.V.m. § 318 ZPO eingetreten ist.

Zum Volltext

BVerwG 9 B 48.16 - Beschluss vom 07.03.2017
Eingestellt am 29.03.2017
Entscheidung anfordern
PDF-Datei herunterladen
Sachgebiet:
Sonstiges Abgabenrecht RSS

Zum Volltext

BVerwG 2 B 73.16 - Beschluss vom 06.03.2017
Eingestellt am 29.03.2017
Entscheidung anfordern
PDF-Datei herunterladen
Sachgebiet:
Recht des öffentlichen Dienstes einschließlich des Beamtendisziplinarrechts und des Dienstrechts der Soldaten sowie des Rechts der Wehrpflichtigen und der Zivildienstpflichtigen RSS

Zum Volltext

BVerwG 6 B 1.17 - Beschluss vom 03.03.2017
Eingestellt am 15.03.2017
Bestellen
PDF-Datei herunterladen
Sachgebiet:
Rechtsbehelfe nach dem Anhörungsrügengesetz RSS

Zum Volltext

BVerwG 6 B 18.17 - Beschluss vom 03.03.2017
Eingestellt am 22.03.2017
Entscheidung anfordern
PDF-Datei herunterladen
Sachgebiet:
Rundfunkrecht einschl. Recht der Rundfunkanstalten, Filmrecht einschl. Filmförderungsrecht, Recht der neuen Medien und Presserecht RSS

Zum Volltext

BVerwG 5 C 10.15 D - Beschluss vom 02.03.2017
Eingestellt am 27.03.2017
Entscheidung anfordern
PDF-Datei herunterladen
Sachgebiet:
Entschädigungsrecht nach Art. 8 des Gesetzes über den Rechtsschutz bei überlangen Gerichtsverfahren und strafrechtlichen Ermittlungsverfahren RSS

Zum Volltext

BVerwG 4 B 6.17 - Beschluss vom 01.03.2017
Eingestellt am 27.03.2017
Entscheidung anfordern
PDF-Datei herunterladen
Sachgebiet:
Rechtsbehelfe nach dem Anhörungsrügengesetz RSS

Zum Volltext

BVerwG 5 B 6.17 - Beschluss vom 01.03.2017
Eingestellt am 27.03.2017
Entscheidung anfordern
PDF-Datei herunterladen
Sachgebiet:
Recht des öffentlichen Dienstes und des Dienstrechts der Soldaten sowie des Rechts der Wehrpflichtigen und Zivildienstpflichtigen RSS

Zum Volltext

BVerwG 4 B 7.17 - Beschluss vom 01.03.2017
Eingestellt am 27.03.2017
Entscheidung anfordern
PDF-Datei herunterladen
Sachgebiet:
Rechtsbehelfe nach dem Anhörungsrügengesetz RSS

Zum Volltext

BVerwG 5 B 7.17 - Beschluss vom 01.03.2017
Eingestellt am 27.03.2017
Entscheidung anfordern
PDF-Datei herunterladen
Sachgebiet:
Recht des öffentlichen Dienstes und des Dienstrechts der Soldaten sowie des Rechts der Wehrpflichtigen und Zivildienstpflichtigen RSS

Zum Volltext

BVerwG 6 B 23.17 - Beschluss vom 01.03.2017
Eingestellt am 28.03.2017
Entscheidung anfordern
PDF-Datei herunterladen
Sachgebiet:
Rechtsbehelfe nach dem Anhörungsrügengesetz RSS

Zum Volltext

Diese Seite ist Teil des Webangebotes des Bundesverwaltungsgerichts, © 2017. Alle Rechte vorbehalten.