Bundesverwaltungsgericht

Bedeutende Prozesse

Zahlreiche Prozesse fanden hier statt, von denen insbesondere die Strafverfahren die nationale und internationale Öffentlichkeit bewegten - beispielsweise 1907 das Hochverratsverfahren gegen Karl Liebknecht, 1930 der Ulmer Reichswehrprozess mit dem spektakulären Zeugenauftritt Hitlers, 1933 der Reichstagsbrandprozess, der mit der Verurteilung van der Lubbes zum Tode und dem Freispruch der vier kommunistischen Angeklagten Dimitroff, Torgler, Popoff und Taneff endete.

Mit dem Zusammenbruch des Deutschen Reichs 1945 endete auch die Tätigkeit des Reichsgerichts.

Diese Seite ist Teil des Webangebotes des Bundesverwaltungsgerichts, © 2017. Alle Rechte vorbehalten.